EA DACH > EARegionBerlin > 2014041319@33uuu816472 <

PROTOKOLL VOM EA-GEBIETSTREFFEN BERLIN/POTSDAM - SONNTAG, 13.04.2014

Anwesend 9 EA-Gruppenteilnehmer / vertreten mit Gruppensprecherin Mttwoch/Wedding, mit Gruppensprecher Montag/Neukölln, Donnerstag/Kreuzberg, Freitag/Neukölln, Samstag/Tempelhof, Sonntag/Friedenau / Leitung: Günter (Samstag) / Protokollant: Michael (GS, Donnerstag)

0) In zwei Eingangsrunden und anschließender Abstimmung über die Tagesordnung wurden die folgenden Themen zur Bearbeitung bestimmt:

1) Personalia

Manfred tritt von seinem Dienst als Gebietssprecher, den er gemeinsam mit Michael übernommen hatte, zurück. Auslöser, nicht Ursache dafür war der übereilte Umgang mit den Entwürfen für ein Schreiben an EA-International (siehe #2). Die Versammlung dankt Manfred (und dem Sonntagsmeeting) für Initiative und Arbeit, die zur Wiederbelebung des Berliner Gebietstreffens geführt hat. Michael möchte den Dienst als Sprecher auch in Zukunft nur kollegial versehen, so daß für das nächste Gebietstreffen eine Nachwahl angesetzt wurde, für die in den zwei Wochen bis dahin in den Meetings um Kandidaturen geworben werden soll. Da auch um eine weitere unserer Initiativen Unstimmigkeiten deutlich wurden, haben wir im Weiteren zunächst selbstkritisch über unsere Arbeitsweise der vergangenen Wochen gesprochen, um die entsprechenden Störungen ausgeräumt zu bekommen.

2) Brief an EA-International

Beim vorherigen Treffen wurde ein ausführlicher Briefentwurf aus dem Sonntagsmeeting besprochen, dann jedoch nur ein auf die Frage der Lizenzen und Druckvorlagen beschränktes, kürzeres Schreiben als Aufgabe vergeben, ohne dass darüber ein expliziter Beschluß herbeigeführt wurde. Durch diese allzu hastige Vorgehensweise der Versammlung fiel der ursprüngliche Briefentwurf sang- und klanglos unter den Tisch, effektiv eine mangelnde Wertschätzung für die vorbereitende Arbeit der Autoren/Autorinnen. Der 'einfache' Brief wurde in der Zwischenzeit (mit englischer Übersetzung) an EA-International versandt. Ein Antwort steht noch aus.

3) Briefaktion Widerspruch gegen Auflösung des Vereins

Am 16. März initiierten wir - per noch schnellerer Akklamation - direkt auf das entsprechenden Angebot eines EA-Freundes hin - eine Briefaktion, mit der wir die deutschen EA-Gruppen aufgefordert hatten, Widerspruchsschreiben gegen die Vereinsauflösung zu beschließen und uns diese zuzusenden. Die Intention dabei war, mit diesen Voten gegen die Auflösung des Vereins vorzugehen. Darauf hat bisher eine einstellige Zahl von Gruppen aus Berlin und dem Bundesgebiet geantwortet, in zumindest einem Fall (zu verantworten durch mich, Michael) wurde der Protest allerdings auch direkt an die Geschäftsstelle adressiert.

4) Abschliessende Verabredungen

Wegen fortgeschrittener Zeit (wir hatten uns ein Zeitlimit bis 21.00h gesetzt) wurde eine Beschlußfassung über unsere Ziele, insbesondere die Frage, ob wir weiterhin versuchen wollen, gegen die Vereinsauflösung vorzugehen, erneut auf das nächste Treffen vertagt.

Das nächstes Gebietstreffen findet am 27. April 2014, um 19 Uhr, wieder im Nachbarschaftsheim Schöneberg in der Holsteinischen Str. 30 statt.

Michael

 
Suche
edit / Home