ZIRKEL!!! SAROLEA > Motoren > 350er Motor > Der 350cc Motor von 1930 bis 1960 <

Der 350cc Motor wird 1930 grundlegend verändert, es entstehen zwei bzw. drei Motorenreihen die über den gleichen Motorenblock verfügen.

Der Zylinder wird nach vorne gekippt, der Zünder, angetrieben durch eine Zahnradkasskarde, wird hinter den Zylinder verlegt und der Ölbehälter wird in den Block eingebaut. Die Ölpumpe landet unterhalb des Kurbelzapfens auf der Steuerseite in der Motorengehäusehälfte.

Der Motor wird in seinen Grundzügen unverändert bis zum Ende der Firma Sarolea [1960] gebaut.

Es gibt diesen Motor ab 1932 als SV-Motor? für die Tourenmaschinen. Aus diesem wird später der AS-Motor?, der A4-Motor? und der Continental-Motor?.

Und es gibt ihn ab 1931 als OHV-Motor für die Sportmaschinen, später Vedetten-Motor?

Der F-Motor? ist im Grunde ein B-Motor der für die Strassenrennmaschinen hergerichtet ist, er wird relativ bald durch eine 350er-Variante des C-Motor?es ersetzt.

  • Kurbelwelle
  • Motorengehäuse
  • Ölpumpe und Ölkreislauf
  • Nockenräder
  • Antrieb des Zünders
  • Ventilausheber
 
Suche
edit / Home