Essays > ISBN:3-922144-11-X <

Anja Meulenbelt:

feminismus und sozialismus

Exzerpte

S. 8

Als dritte Strömung, aber noch kaum organisiert und einzuordnen, gab es Anfang der siebziger Jahre die "Gesprächsgruppen", ein Netz von kleinen autonomen Frauengruppen, die ... keine Männer in ihren Gruppen zuließen. Die Themen, die allmählich aus den Gesprächsgruppen (...) nach außen drangen, schienen auf den ersten Blick viel weniger "politisch" ...

Wir sprachen über Eifersucht, Sexualität, Beziehungen mit Männern und Frauen, über Kinderkriegen, unsere Gefühle als Hausfrauen, als Freundinnen. Themen, die von der Linken (die meisten Frauen aus den ersten 10 - 20 Gesprächsgruppen hatten eine linke Vergangenheit) immer abwertend als "Privatleben" abgetan wurden.

S. 9

Obwohl die bestehenden linken Gruppierungen keinen Grund hatten, auf ihre Haltung zur Frauenbewegung stolz zu sein (jetzt erst, 10 Jahre später, geben einzelne Gruppen beschämt zu, daß sie nun einmal keine Avantgarde, sondern Nachläufer gewesen sind, obwohl sie immer noch die Unverschämtheit besitzen, so zu tun, als ob sie etwa den Feminismus erfunden hätten) konnte das nicht bedeuten, daß die sozialistische Methode der Betrachtung der Dinge, der Marxismus, unbrauchbar wäre. Zu dem Zeitpunkt entstand, was wir jetzt die Theorie der Hausarbeit nennen.

S. 10

Aber in unserer Euphorie von damals, daß nun unsere Kritik an linken Gruppen und linken Männern nicht mehr nur emotional war, sondern wir auch die Möglichkeit hatten, diese Kritik in eine für sie verständliche Sprache umzusetzen (die Reproduktion der Arbeitskraft) waren wir geneigt, eine Weile das andere zu vergessen. "Wieder die Versuchung, es dabei zu belassen. Dazuzugehören. Die Genossen von früher, die lügen, daß sie es schon immer vorausgesehen haben, wie wichtig wir werden würden. Die Solidarität vortäuschen, die sie noch nicht gefühlt haben. Es wäre so schön, ihnen zu glauben, kein Schmerz, kein Haß" ... das schöne Bild, Frauen und Männer gemeinsam gegen den großen Feind, Hausfrauen und Lohnarbeiter Hand in Hand gegen den Kapitalismus ...


Anja Meulenbelt: feminismus und sozialismus ISBN:3-922144-11-X

 
Suche
edit / Home