RPGS > Eltern > GEV201311 <

Liebe Eltern,

..." das Schulgesetz erlaubt den Eltern eine große Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeit in der Berliner Schule"... heißt es in der Einleitung von Frau Scheeres, im "Leitfaden für Elternvertreter an Berliner Schulen", der Senatsverwaltung für Bildung; Jugend und Wissenschaft. http://www.bea-fk.de/2013/10/leitfaden-fur-elternvertreter-an-berliner-schulen/

Ich möchte mit dieser Mail alle interessierten Eltern über die Arbeit der bezirklichen Elterngremien informieren und zur Beteiligung einladen. Dies können auch Eltern, die nicht in der Elternvertretung sind. So z.B. in einer Arbeitsgruppe, die derzeit in Gründung ist. Dort können wir die Interessen unserer Kinder auf ausreichenden Platz zum Lernen und Spielen vertreten. Im Augenblick wird eine *„AG räumliche Ausstattung“* mit Vertretern aus allen Schulen unseres Bezirkes initiiert. Die Vorgaben des Senats und die konkrete Schulrealität, im Hinblick auf Raumbedarf an den Schulen, divergieren etwas. Beginn dieser AG sollte im Dezember 2013 sein. Wir werden wohl beim nächsten BEA mehr darüber erfahren. Es wäre toll, wenn es an unserer Schule interessierte Eltern gäbe. Wer technisches Verständnis (Pläne, Kostenberechnungen etc.) besitzt, und sich für das Thema interessiert, ist herzlich eingeladen sich zu engagieren. Herr Hänel würde Interessenten im Vorfeld gerne kurz in die Sachlage einführen. Ziele der „ AG räumliche Ausstattung“ sind: Transparenz über die Vorgaben des Senates schaffen, (Senatsvertreter werden eingeladen und referieren darüber), Räume an den Schulen optimal nutzen, fundierte Verbesserungsvorschläge erarbeiten,(um z.B. nötige Schallschutz Maßnahmen durchführen zu können), und vor allem auch um dafür Gelder zu akquirieren.

Darüberhinaus gibt es im *nächsten BEA u.a. das Thema 100.000 € für Brennpunktschulen / Schulsozialarbeit*. ..."Neu aufgelegt – das “Bonus-Programm” zur Unterstützung von Schulen in schwieriger Lage: An über 200 Berliner Schulen liegt der Anteil der von der Zuzahlung zu den Lernmitteln befreiten Kinder (lmb-Faktor) über 50%. Diese Schulen stehen vor besonders großen Herausforderungen und erhalten deshalb ab Februar 2014 jeweils bis zu 100.000 Euro pro Jahr aus diesem Programm."... Mehr dazu hier: www.berlin.de/sen/bildung/bildungspolitik

..."Ein Viertel der öffentlichen Berliner Schulen wird vom angekündigten Programm zur Unterstützung von belasteten Schulen profitieren. Bares Geld, 50.000 bis 100.000 Euro pro Einrichtung, über das sich Inge Hirschmann sehr freut. Die Vorsitzende des Grundschulverbandes über Lernen im “Brennpunkt”, Chancengerechtigkeit, Armutsrisiken und die Rolle der Eltern. Ihr Appell: Das Ziel der Inklusion darf nicht aufgegeben oder verschoben werden. Und die Ausstattung der Berliner Schulen muss grundsätzlich besser werden."...

Mehr zum BEA findet Ihr hier: http://www.bea-fk.de/category/allgemein/ und auch auf Facebook: https://www.facebook.com/BEA.Schule.Xhain?fref=ts

 
Suche
edit / Home