BIG > Diskussionen > Take half <

Lob oder...

..

Take half

... zu deutsch "nimm die Hälfte von..." tauchte als Prinzip auf bei der Entwicklung des Finanzierungskonzepts für das EXISTENZGELD durch die Bundesarbeitsgemeinschaft der Sozialhilfeinitiativen in den 1980er Jahren.

Die Höhe des Existenzgelds wurde seinerzeit auch durch vier "Bedarfssäulen" begründet und in den 1990er Jahren konkretisiert in der Forderung "1.500 DM + Warmiete".

Mit dieser Höhe entsprach die damalige Forderung recht genau der HÄLFTE des Volkseinkommens (nach VGR). Mit der Hälfte des durchschnittlichen Lebensstandard wird gemeinhin auch eine UNTERE relative Armutsgrenze assoziiert - großzügigere Ansätze gehen typischerweise allerdings von zwei Dritteln aus.

Pro Kopf die Hälfte...

  • vom BIP: 1.200 €
  • vom durchschnittlichen Konsum (2008): 711.50€
  • vom Stromverbrauch (2004): 70 kWh
  • vom Wasserverbrauch (2007): 1,83 m³

Die Hälfte für die Gleichheit - Ein Kompromiss?

Ein schlechter Kompromiss?

These:

ES ist kein Element, Baustein, Ansatz oder Transformationsweg, es ist ein revolutionärer Reformismus, in seiner HALBHEIT ("take half") ein historischer Kompromiß zwischen Gestern (Patriarchat & Kapitalismus) und Morgen (nächste Gesellschaftsformation).

 
Suche
edit / Home