Diff of BASTA::Materialien.
Current page:version 17last modified on 08.11.2012by mk
Archived page:version 14last modified on 23.07.2012by gast

@@ -1,6 +1,11 @@
 !!!Beiträge von [BASTA]! und anderen
+*Teilumzug des Jobcenters Mitte
 
-Die Berliner !MieterGemeinschaft, ist ein Mieterverein, der parteipolitisch unabhängig, aber parteiisch im Interesse der Mieter/innen und Wohnungssuchenden ist. Sie beraten und unterstützen Mitglieder in allen mietrechtlichen Fragen. Denn:%%%Solange die Mieter/innen ihre Rechte nicht kennen, können sie ihr Recht auch nicht durchsetzen. Sie informieren über die Wohnungsprobleme in unserer Stadt und prangern die mieterfeindliche Berliner Wohnungspolitik an.
+Das Jobcenter Mitte vergrößert sich. Wie aus der Leistungsabteilung zu erfahren war,können die mehr als 155.000 Bedarfsgemeinschaften in der Sickingentsraße alleine nicht mehr "bewältigt" werden. In einer Broschüre vom Nov.2012 des Jobcenters Mitte ist von "Umstrukturierung und Neuaufstellung" die Rede und "noch bürgernäherer Dienstleistung". Noch vor 2 Wochen war von den Mitarbeitern nichts zu erfahren über den geplanten Umzug in die Seydelstraße 2-5 (offen ab dem 26.11.2012).Das Blaue Haus in der Lehrter Straße 46 bleibt weiterhin das Haus der Sonderhandlung der U25jährigen.
+
+*Vorsicht, wenn du das erste Mal einen Antrag beim Jobcenter stellst. Du giltst dann als Neukunde.
+Die System-Data Personal Service GmbH bearbeitet für das Jobcenter Mitte 554 "Neukunden", also eventuell dich. Der Zeitraum über den das Jobcenter Menschen zu dieser GmbH schicken wird ist vom 2.4. bis 1.10.2012. Die Maßnahme endet zum 1.4.2013. Der Verdienst von System Data Personal Service GmbH beläuft sich auf 598.040, 00€ für diesen Zeitraum. Die geforderte "Vermittlungsquote" (wie immer Vermittlungserfolg dabei interpretiert werden mag) des Unternehmens liegt bei 15%. System Data GmbH hat ähnliche Geschäfte als Bietergemeinschaft schon in Neukölln und Brandenburg abgewickelt. Ob das Unternehmen tariflich korrekte Arbeitsplätze anbietet, ist unbekannt. Ob eventuell Festangestellte gewerkschaftlich (z.B. bei Verdi) organsisiert sind ist ebenfalls unbekannt.
+*Die Berliner !MieterGemeinschaft, ist ein Mieterverein, der parteipolitisch unabhängig, aber parteiisch im Interesse der Mieter/innen und Wohnungssuchenden ist. Sie beraten und unterstützen Mitglieder in allen mietrechtlichen Fragen. Denn:%%%Solange die Mieter/innen ihre Rechte nicht kennen, können sie ihr Recht auch nicht durchsetzen. Sie informieren über die Wohnungsprobleme in unserer Stadt und prangern die mieterfeindliche Berliner Wohnungspolitik an.
 %%%Die Ausgabe 355 des [Mietermagazins|http://www.berliner-mieterverein.de/magazin/] ist online.
 Thema: Ungleicher Zugang – Diskriminierung und Benachteiligung auf dem Wohnungsmarkt