Diff of EA DACH::Gedanken.
Current page:version 9last modified on 23.03.2019by gast
Archived page:version 6last modified on 18.11.2014by mk

@@ -1,4 +1,43 @@
 !!! Gedanken...
+----
+Freundschaftsdienst Kritik
+
+Wille zum Arbeiten!11
+
+9. Notwendige Dienste
+
+Unangenehme Geheimnisse
+
+aus 12.Schritte: Etwas für die Botschaft schreiben.
+
+Hallo, ich bin M. aus B.
+
+zur 2. Tradition:
+
+Eine eigentlich ganz erstaunliche, sehr gemiedene Unklarheit in der Gemeinschaft trat, wenn auch selten, aber wenn, dann gleich ganz schön störend auf: die Frage wie wir etwas entscheiden, ob wir uns darüber abstimmen im Sinne von sachlich, mit Argumenten, Überlegungen, Erwägungen verständigen und im Wortsinne Einigkeit darüber herstellen oder durch Handheben und auszählen.
+
+Der liebende Gott, wie er mir begegnet ist, äussert seine Sehnsucht danach, dass wir nach Einigkeit streben, nicht in der Feststellung des Dissenses.
+
+11. Tradition
+Anziehung: Wie erleben neue unsere Meetings
+
+Zum 12. Schritt
+
+Die EA, wie ich sie in diesen Jahren in meiner Stadt kennen gelernt habe, werden ganz überwiegend und auch leidlich gut von spontaner Erledigung einzelner Aufgaben getragen. Bei Diensten wie der Meetingsleitung ist diese wechselnde, frei verteilte Verantwortung, die von jedem und jeder mal übernommen wird, auch der gleichzeitig der erstrebenswerte Zustand. Die verbindliche Übernahme von Diensten hingegen ist notorisch so prekär, dass darunter 2014 die ganze überregionale Struktur der Gemeinschaft zusammengeklappt ist. Alle kennen diesen beklagenswerten Zustand aus Arbeitsmeetings, in denen jemand kaum seine Bewerbung um einen verbindlichen Dienst zu Ende aussprechen kann, bevor ein aufatmendes “Danke“ durch die Runde rollt. “Wahlen“ im eigentlichen Sinne des Wortes habe ich in all den Jahren noch nicht erlebt. Abhanden gekomme Schlüssel und Kassen waren in zwei Fällen die Folge
+
+
+Mit anderen Worten: Wer bei drei nicht auf den Bäumen ist, wird “betrauter Diener“ bevor er auch nur ausgeatmet hat.
+
+Das vielleicht bedenklichste Symptom spirituellen Siechtums liegt aber wohl in der Tatsache, das ich im Meeting zwar alles sagen darf, solch kritische Benennung allein nur dessen was ist, aber mit starken, stummen Gruppentabus belegt ist. Tatsachen, die eigentlich für alle offensichtlich sein dürften, die die Spatzen geradezu von den Dächern pfeifen, etwa wie die, dass Sponsoring nur mit der Lupe zu finden ist, spricht man besser nicht aus. Nicht explizit, kaum jemand wird mir widersprechen, aber wer ein Mindestmaß an Gemeinschaftsgefühl mitbringt, fühlt, daß sich die Gemeinde auf den Schlips getreten fühlt - und verstummt.
+
+Wenn du also erwägst, verbindlich im 12. Schritt zu arbeiten, sei gewarnt: Du rutscht fast unweigerlich in die überaus undankbare Rolle des schlechten Gruppengewissens.
+
+
+
+
+
+Trott, Ignoranz und Unverbindlichkeit
+Reflexionsverweigerung
 
 ----
 Worum es gehen könnte bei EA - [Ein Text aus Bremen|EA Graswurzelarbeit], Oktober 2014