BIG > Grundeinkommen <

Das bedingungslose Grundeinkommen

... ist ein Mittel gegen Armut, miese Jobs, Bevormundung und Bürokratie

... ist definiert durch vier Kriterien:

  1. Das Grundeinkommen ist existenzsichernd. Es ermöglicht allen die Teilhabe und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, ohne faktischen Zwang zum Hinzuverdienen-müssen.
  2. Alle haben ein individuelles Anrecht auf das Grundeinkommen. Persönliche materielle Ab­hängigkeiten werden auf diese Weise verringert und nicht, wie durch das für „Bedarfsgemein­schaften” bemessene Arbeitslosengeld II, ver­stärkt.
  3. Keine Bedürftigkeitsprüfung, die zwischen Bedürftigen und Nicht-Bedürftigen diskrimi­niert, keine obrig­keitliche Schnüffelei im priva­ten Lebensbereich.
  4. Alle erhalten das Grundeinkommen bedin­gungslos. Das bedeutet: es ist nicht gekoppelt an eine Gegenleistung wie Arbeit, Arbeitsuche, ja nicht einmal Arbeitsbereitschaft.

Diese vier Kriterien sind auch ein Kompass, ein Wegweiser, inwiefern Reformen Verbesserun­gen oder Verschlechterungen darstellen.


..  

 


Berlin Initiative Grundeinkommen:

 
Suche
edit / Home